Neuer = besser? Nein. Kostenloses OCR-Tool einfach weg.

with No Comments

Tja, das hatte ich nun davon. Kaum war das Microsoft Office 2010 installiert war es auch mal wieder so weit: es trudelte eine PDF-Datei zur Übersetzung ein, in der auch der Text als Bild abgespeichert war. Kein Problem! Habe ja das praktische Zeichenerkennungs-Tool MODI (Microsoft Office Document Imaging), das im Office integriert ist (in einem früheren Eintrag habe ich dieses Programm und wo man es findet detailliert beschrieben).

Denkste.

Microsoft Office 2010 bietet dieses praktische Tool nicht mehr an. Und nun? Doch wieder tippen?
Nein. Glücklicherweise gibt es eine Lösung:

  1. Man suche die Office 2007 (evtl. auch ältere Version möglich?) Installations-CD.
  2. Man starte das Setup.
  3. Man klicke auf Installation anpassen.
  4. Unter Installationsoptionen wähle man für alle Punkte “Nicht verfügbar” aus, außer für die Punkte unter Microsoft Office Document Imaging.
  5. Installieren – fertig.

Der Nachteil dieser Lösung: ohne eine ältere Office-Version nicht möglich.

English version

The newer the better? Nope. Free OCR tool gone

The other day I again received a text for translation in one of these PDF files that do not allow selection of the text (saved as imgage). No problem, I thought, I have the Microsoft Office Document Imaging (MODI), which offers simple and convenient OCR (click here for a detailed description of the programme).

But the previous installation of Microsoft Office 2010 threw a spanner in my plans: Office 2010 does not support MODI anymore. I already saw me typing up the text. But luckily there is a solution:

  1. Search your Office 2007 installation CD.
  2. Start the 2007 Office setup process.
  3. Click Customize.
  4. On the Installation Options tab, select Not Available for all items except for the items under Microsoft Office Document Imaging
  5. Click Install Now.

Unfortunately this solution doesn’t work for those who have no prior Office versions.

Leave a Reply

3 × 4 =